Ausstellungen

   
 


 

 

Home

Skulpturen

Fotografien

Acryl-Bilder

Abstraktes

Flüssige Bilder

Poster

Video: Flüssige Bilder

Ausstellungen

Text Flüssige Bilder

Kontakt

Impressum

Links

oo

000

 


     
 


               



                



                


Ausstellung K34, Künstlerportrait

Kurt Niemann

23. Februar 2018 Gela Schmidt

Korpus blau

Kurt Niemann
Geboren in Kiel

Beruflich habe ich mich überwiegend mit metallischen Werkstoffen beschäftigt.
Auf der Suche nach einem warmen lebendigen Gegenpol habe ich die Beschäftigung mit Bäumen und Wasser für mich entdeckt.

Ein Reiz liegt für mich darin, ein Objekt, die Bäume und das Wasser in eigener Initiative und Kreativität zu erforschen, die Vielfältigkeit sowie das Komplexe phänomenologisch zu verstehen und sich dadurch beeinflussen zu lassen, um das Wesentliche zu erkennen, um mit neuen Ideen dann dieses Wesentliche weiter zu entwickeln.

Im Prozess wird die Subjekt-Objekt Spaltung aufgehoben und mündet durch Tätigkeit in ein Etwas, ein Produkt, eine Skulptur.
Bei der Formengestaltung der Skulpturen leitet mich eine ständige Wechsel-beziehung zwischen dem Bestimmen und dem Bestimmt werden.
Dabei habe ich gelernt, den Baum als ein lebendiges, achtbares Wesen zu verstehen.

Den Reiz des begrenzt Bestimmbaren gibt es auch bei meinen sogenannten flüssigen Bildern und Video mit verschiedenen Flüssigkeiten, bei denen die Formengestaltung fast unmöglich ist.
Die Flüssigkeiten bewegen sich in einem Spannungsfeld zwischen laminaren und chaotischen Zuständen.
So werden auch sie zu etwas Bestimmten / Unbestimmten.

Diese Dialektik beinhaltet für mich nachdenken, lernen, diskutieren und schreiben.
Der Umgang mit beiden Medien hat mein Denken und meine Identität verändert.

Kurt Niemann




Ausstellung K34, Presse

Struktur und Einfachheit

2. März 2018 Gela Schmidt

Uwe Lorenz und Kurt Niemann stellen in der Galerie K34 aus

Uwe Lorenz ist 66 Jahre alt, Kurt Niemann sogar 78, und beide betrachten sich eigentlich nicht als Künstler. Das allerdings dürfte falsche Bescheidenheit sein, denn das Duo zeigt in seiner am Sonnabend eröffnenden Ausstellung in der Galerie K34 Arbeiten von bemerkenswerter Qualität und Ästhetik.



Kurt Niemann zeigt im Hinterhaus de Galerie Holzskulpturen, Bilder und Videos.

Kurt Niemann lebt derweil seine Kreativität auf vielerlei Weise aus. Meditative Kraft entfalten seine Fotos und Videos von Wasser, das sich mit Farbstoffen oder auch ganz normaler Milch mischt. Je nach Drehung und Impuls entstehen immer wieder neue Formationen, die letztlich doch nach einer Struktur streben. „Das ist das Faszinierende daran“, meint der Maschinenbautechniker, der mit Kettensäge und Schleifmaschine in seinem Garten auch Holzskulpturen fertigt.

Immer wieder verfremdet er dabei die Figuren mit Farbe und geometrischen Elementen, weil sie ihm sonst einfach zu glatt und harmonisch erscheinen würden. „Ich muss abstrahieren können“, sagt der Mann, der wie gesagt eigentlich gar kein Künstler sein will.

Die Ausstellung „Bestimmtes Unbestimmt“ in der Galerie K34, Medusastraße 14, wird am Sonnabend, 3. März, um 19 Uhr mit Live-Blues eröffnet.
Text und Fotos:
Martin Geist


Ausstellung im Galerie Kaffee Strande / Kiel 2014

 

                                    








 
 

 

 
Copyright Alle Rechte bei Kurt Niemann